Tipps zu Einbruchschutz und Alarmanlagen

Das muss eine zuverlässig funktionierende Alarmanlage können:

Eine professionelle Alarmanlage oder auch “EinbruchMeldeAnlage” (EMA) besteht grundsätzlich aus folgenden Elementen:

a) Die Alarmzentrale mit unabhängiger Stromversorgung
Sie ist das Herzstück der Anlage und muss auch funktionieren, wenn die Stromzufuhr zu Ihrem Heim unterbrochen wurde. Also entweder mit Batterie oder Notstromversorgung.

b) Die Sensorik (Melder)
Damit sind alle Sensoren, Bewegungsmelder, etc. gemeint, die unerwünschten Besuch erfassen und an die Zentrale melden können.

c) Das oder die Bedienteile
Damit stellen Sie die Alarmanlage “scharf” bzw schalten sie wieder aus, wenn Sie keinen unerwünschten Alarm auslösen wollen.

d) Die Alarmierung
Dies umfasst alle akustischen Melder wie Sirenen sowie alle Übertragungsgeräte wie Alarmgeber und Sender, die den Alarm an die Umgebung bzw. an Polizei und Wachdienste melden. Im Idealfall alarmiert das System über 2 unterschiedliche Wege: Zum Beispiel über GSM und eine fixe Leitung.

Grundlage einer sinnvollen Alarmanlage (Einbruchmeldeanlage):
Die “Viererkette”

  1. Mechanischer Schutz
    Die beste Alarmanlage ist nutzlos, wenn der Einbrecher förmlich dazu “eingeladen” wird, ins Haus zu kommen.
    Sichtbare mechanische Barrieren sind daher eine äußerst wirksame Abschreckung. Für den mechanischen Schutz ist der Schlosser zuständig. Auch den bringen wir mit, wenn Sie das wollen!
  2. Alarmierung
    Die eigentliche Einbruchmeldeanlage. Dafür sorgen wir.
    Wir errichten für sie ein sinnvolles Melde-und Alarmiersystem, das auch perfekt mit Punkt 3 zusammenspielt.
  3. Organisation des Alarms
    Damit ist die Weiterleitung des Alarms zu Wachdienst bzw. Polizei gemeint.
    Unsere über 20-jährige Erfahrung im Telefonbereich ist Ihre absolute Garantie, dass wir genau wissen, wie wir die zuverlässige Weiterleitung des Alarms sicherstellen.
  4. Versicherung
    Selbst wenn der Einbrecher erfolgreich davon abgehalten werden konnte, in Ihr Heim zu gelangen, kann es sein, dass er einigen Schaden angerichtet hat.
    Im schlimmsten Fall ist also eine Versicherung gegen Einbruch, Diebstahl und Sachbeschädigung die letzte Rettung.

Allgemeine Tipps zum Einbruchschutz:

Hier haben wir Ihnen noch einige allgemeine Tipps gegen einen Einbruch in Ihr Eigenheim zusammengestellt. Es gibt natürlich die verschiedensten Möglichkeiten, Ihr Haus bzw. Ihre Wohnung gegen Einbrecher zu schützen. Den effektivsten Schutz bietet natürlich eine professionell installierte Alarmanlage.

Alarmanlagen

Haben wir schon erwähnt, dass wir Alarmanlagen installieren? 😉 Ernsthaft, wenn Sie sich wirklich vor Einbrechern schützen wollen, ist eine Alarmanlage eindeutig die beste Möglichkeit. Gerne informieren wir Sie auch über eine mögliche Alarmanlagenförderung.

Videoüberwachung

Eine gute Idee ist die zusätzliche Aufrüstung eines bestehenden Alarmsystems mit einer Videoüberwachungsanlage. Einerseits wird dadurch die Überwachung des Objekts gewährleistet, und andererseits können das aufgenommene Bild- und Videomaterial zur Aufklärung nach einem evtl. Einbruch dienen.

Sicherheitstüren –und fenster

Spezielle Türen mit hochwertigen Schlössern und Schließzylindern helfen auch dabei, Einbruchversuche zu verhindern, genauso wie spezielle Sicherheitsfenster. Zusätzlich hilft auch ein sogenanntes Querriegelschloss, um die Türen zu sichern.

Hund oder elektronischer Wachhund

Wenn Sie einen Hund besitzen, kann dieser eine ehr effektive Abschreckung für Einbrecher sein. Allerdings muss dieser natürlich auch zuhause und entsprechend wachsam sein. Eine Alternative dazu ist ein elektronischer Wachhund. Dieser reagiert dank eingebauter Seonsoren auf Bewegungen und bellt los, wenn jemand ins Haus eindringen will und schüchtert Einbrecher schnell und einfach ein. Eine echte Alarmanlage kann so ein Gerät natürlich nicht ersetzen.

Zeitschaltuhren

Über eine Zeitschaltuhr kann das Licht in Ihren Räumlichkeiten zu gewissen Zeiten ein- und ausgeschaltet werden. Ebenso ist das automatsche Schließen von Jalousien möglich. Damit simulieren Sie, dass jemand anwesend ist und können somit evtl. einen Einbruchversuch vermeiden.

Bewegungsmelder mit Licht

Diese Geräte reagieren auf Bewegung z.B. vor der Haustüre, auf der Terrasse oder am Balkon und schalten dann das Licht an. Von diesem sehr einfachen System lassen sich aber vermutlich nur die unerfahrensten Einbrecherbanden abschrecken.

Fernsehsimulator

Auch damit soll den Einbrechern vorgetäuscht werden, dass sich aktuell Leute im Haus oder der Wohnung befinden. Der Fernsehsimulator kann bei Einbruch der Dunkelheit oder zu einer bestimmten Zeit aktiviert werden.

Keine Abwesenheit signalisieren

Wenn man etwa auf Social Media Plattformen wie Facebook öffentlich groß ankündigt, dass man nun für 2 Wochen auf Urlaub ist, nehmen Einbrecher diesen Hinweis natürlich sehr gerne an. Auch ein überquellender Postkasten ist ein untrügliches Zeichen, das die Einwohner abwesend sind. Achten Sie darauf, welche Signale Sie setzen, die Ihre Abwesenheit verraten.

Hilfreiche Nachbarn

Wenn Sie vertrauenswürdige und aufmerksame Nachbarn haben, kann das ein sehr wirkungsvoller Schutz gegen Einbrecher sein. U.a. können Sie diese auch darum bitten, nicht nur Ihre Blumen zu gießen sondern auch Ihren Briefkasten regelmäßig zu entleeren. Sie müssen halt auch damit rechnen, dass Ihre Nachbarn nicht immer anwesend sind oder auch einen guten Schlaf haben.

Fenster nicht kippen

Ein gekipptes Fenster ist für einen Einbrecher ein offenes Fenster. Mit nur wenigen Handgriffen ist das Fenster geöffnet und man kann problemlos in das Haus einsteigen. Schließen Sie daher Fenster und Balkontüren immer vor dem Verlassen des Hauses vollständig..

Das sind einige von vielen Tipps, wie man sich vor Einbruchsversuchen schützen kann. Ein wirklich wirksamen Schutz bieten, neben einem mechanischen Schutz, wie gesagt nur professionelle Alarmanlagen, idealerweise kombiniert mit einer Einbruchmeldeanalage, die eine Alarmierung auslöst.

Sehr gerne beraten wir Sie über den idealen Einbruchschutz für Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Unternehmen!

Setzen Sie sich mit uns in Kontakt für eine unverbindliche Beratung zum Thema Einbruchsschutz durch Alarmanlagen. Wir helfen Ihnen gerne weiter!